Projekte im Libanon

Spezialisten für bestmögliche Betreuung von Kindern

Im Haus St. Josef der Barmherzigen Schwestern in der Ortschaft Ajeltoun soll ein mehrköpfiges Spezialistenteam zur bestmöglichen Betreuung schwieriger, verhaltensauffälliger bzw. traumatisierter Kinder ins Leben gerufen werden. Der Orden benötigt jedoch Unterstützung bei der Bezahlung der Gehälter.


 

Ferienspaß für Kinder aus bedürftigen Familien

 

Das Haus St. Josef der Barmherzigen Schwestern in der Ortschaft Ajeltoun im Libanongebirge möchte nach Beendigung des heurigen Schuljahres ein Ferienlager für 80 Kinder aus bedürftigen Familien, darunter auch Flüchtlinge aus verschiedenen Nationen, durchführen und den Kindern so zu schönen Sommerferien verhelfen.

 

 

 

Eine familiärere Atmosphäre im Internat


Im Haus St. Josef der Barmherzigen Schwestern in der Ortschaft Ajeltoun im Libanongebirge soll ein leer stehender Raum in ein ge-mütliches und kindgerechtes Fernseh-, Freizeit– bzw. Spielzimmer für die im Internat lebenden Kinder verwandelt und mit dem benö-tigten Material ausgestattet werden.

Bauliche Verbesserung für Schüler in der Bekaa-Ebene

In der großen Schule St. Elie der Jesuiten in der Ortschaft Taalabaya in der Bekaa-Ebene muss ein veralteter und desolater Sanitärtrakt erneuert werden. Diese wichtige bauliche Verbesserung, die hoffentlich möglichst bald realisiert werden kann, wird allen Schülern, darunter auch zahlreichen syrischen Flüchtlingskindern, zugute kommen.   


Hilfe für Kinder - die beste Investition in die Zukunft

Es bedarf finanzieller Unterstützung für bedürftige Schüler in der Schule St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern von Besançon in Baskinta, deren Familien mit der Bezahlung des Schulgeldes überfordert sind. So soll verhindert werden, dass diese Kinder aus der Schule genommen werden.